icon_roboterMonotone Arbeiten, 1000 fach präzise ausgeführte Handgriffe und lebensfeindliche Umgebungen sind der Nährboden für die Automatisierungstechnik.

Der Einsatz von fehlerhaften Werkstoffen stellt ein gravierendes Sicherheitsrisiko dar. Dies kann zu Bauteilschäden, zum Ausfall einer kompletten Anlage und schließlich zu Gefährdungen von Mensch und Umwelt führen.

icon_AluminiumerzeugungAluminiumprodukte sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. In Grevenbroich und Neuss liegt der Schwerpunkt der Aluminiumerzeugung in Deutschland.

icon_musicboxWenn ein Superstar wie Robbie Williams ein Konzert gibt, geht nichts ohne eine gut geplante Veranstaltungstechnik.

icon_SupraleittechnikSupraleitung - Wenn Züge schweben...

Der Effekt der Supraleitung ist schon seit 100 Jahren bekannt. Aber erst in jüngster Zeit gelang es, Werkstoffe zu entwickeln, die diesen Effekt bei technisch realisierbaren Temperaturen ermöglichen. In der Informations- und in der Energietechnik wird die Supraleittechnik noch einen super Innovationsschub auslösen! Was steckt hinter dieser Technik?

icon_StromimVerbundElektrische „Netze, Energieübertragung und Verteilung“

Der Strom kommt bekanntlich aus der Steckdose. Aber wie kommt er dahin? Wir behandeln Themen zur Stromverteilung und zum sicheren Betrieb elektrischer Netze.

Beton

In Zeiten zunehmender demographischer Entwicklung wird u.a. der Bedarf an Wohnräumen immer höher. Aber auch der Ausbau der Verkehrsstraßen ist ein zentraler Aspekt, welchen die Schüler/innen in diesem Modul kennen lernen.

icon_NanotechnikNanotechnik = Zwergentechnik, aber riesengroß!
Immer mehr hält diese Technik Einzug in unser tägliches Leben: von der Oberflächenbearbeitung bis zur Krebstherapie.

icon_EnergiebereitstellungEnergie effizient zu nutzen, ist nicht nur ein ökonomisches Muss, sondern auch eine ökologische Verpflichtung.

Erft

Haben Sie sich schon einmal Gedanken über das Wasser in unseren Bächen, Flüssen oder Seen gemacht?

icon_UmwelttechnikRecycling  bedeutet Gewinnung von Rohstoffen aus Abfällen, ihre Rückführung in den Wirtschaftskreislauf und die Verarbeitung zu neuen Produkten (stoffliche Verwertung).

icon_SoftskillsDie größte Entdeckung ist nichts wert, wenn sie nicht gut verkauft wird.
Wie man gute Ideen strukturiert aufbaut und darstellt, zeigen wir Ihnen in diesem Modul.

Fusionsreaktor

Die fossilen Energieträger sind nicht unendlich verfügbar. Erneuerbare Energien könnten eine Alternative sein, aber was gibt es noch?

icon_BiochemieDNA -auf der Spur der Doppelhelix

Die moderne Gentechnik findet heutzutage immer mehr Anwendungen für den alltäglichen Nutzen. Aber was hat Gentechnik mit DNA zu tun und was genau ist eigentlich DNA? Im Julab machen die Schülerinnen und Schüler die Desoxyribonukleinsäure "sichtbar". Dabei lernen sie allgemeine molekularbiologische Methoden kennen.

icon_Erneuerbare_EnergienFossile Energieträger wie Kohle, Öl und Gas sind nicht unbegrenzt verfügbar. Zu den wichtigsten Aufgaben des
21. Jahrhunderts zählt die Weiterentwicklung alternativer Energiequellen.

COSYWie kleinste elektrisch geladene Teilchen (z.B. Atomekerne) auf Höchst-Geschwindigkeiten gebracht werden, können sich die Schüler/innen am Forschungszentrum Jülich anschauen.

icon_ChemieVerfahrenstechnikChemie- und Verfahrenstechnik beschäftigt sich mit chemischen Prozessen und
deren Anwendung in verschiedenen Industriezweigen.

Wer hätte das gedacht? Druckluft ist der zweitwichtigste Energieträger in der Industrie!

absetzerDer Abbau der Braunkohle im Tagebauverfahren hinterlässt deutliche Spuren.

Zum Anfang